Angrick führt VfL-Frauen zum Sieg

Dieses Thema im Forum "Frauen und Mädels" wurde erstellt von Herr Bert, 15. Oktober 2018.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Nach dem Pokalaus am vergangenen Donnerstag zeigten die Frauen des VfL Bochum 1848 am Sonntag in Mönchengladbach eine gute Reaktion. Mit einem verdienten 5:2-Auswärtssieg nahm das Büsser-Team drei Punkte mit nach Bochum. Janine Angrick war gleich dreimal erfolgreich.

    Bereits um 11 Uhr traten die VfL-Frauen am Haus Lütz in Mönchengladbach gegen die dortige Borussia an. Es galt, die Niederlage von vor drei Tagen vergessen zu machen. Das Pokalaus kann leider nicht mehr wettgemacht werden, doch die Mannschaft sollte wieder in die Erfolgsspur finden. Angetrieben von Janine Angrick, Amelie Fölsing und Melanie Heep hatten die Bochumerinnen eine gute Anfangsphase. Melanie Heep testete schon nach drei Minuten mit einem Weitschuß die gegnerische Torhüterin. Nur fünf Minuten später hatte Amelie Fölsing eine Großchance im Mönchengladbacher Strafraum, die Torhüterin parierte jedoch zweimal glänzend (8.).

    Nur wenig später die Bochumer 1:0-Führung, die Laura Buczkowski nach gekonntem Zuspiel von Janine Angrick erzielte (15.). Die Gastgeberinnen hatten zwar oft Ballbesitz, doch der VfL war eindeutig gefährlicher. Ein unnötiger Abspielfehler von Torhüterin Kristina Vrataric brachte den Gegner an den Ball und nach einem Querpass gelang der Gladbacher Sturmspitze ungehindert der Ausgleich (22.). Die Bochumerinnen schlugen zurück. Nach einem langen Ball von Amelie Fölsing konnten sich zunächst Marie Lümmer und Mara Wilhelm durchsetzen und Janine Angrick schob den Ball aus spitzem Winkel zur erneuten Führung ins Netz (26.). Ein 18-Meter-Freistoß von Mönchengladbach ging in der 36 nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Eine Minute später nutzten die Gastgeberinnen einen erneuten Abspielfehler unserer Keeperin zum 2:2-Ausgleich (37.). Fast mit dem Pausenpfiff wäre Mönchengladbach bald noch der Führungstreffer gelungen (45.).

    Nach dem Seitenwechsel war Bochum das klar bessere Team und wollte unbedingt die drei Punkte mitnehmen. Vor allem Janine Angrick drehte nun auf. Zunächst gelang unserer Nummer 15 mit einer Direktabnahme nach Zuspiel von Mara Wilhelm das 3:3 (58.), dann erhöhte sie mit einem Heber über die Torhüterin auf 4:2 (67.). Von Mönchengladbach war nun nicht viel zu sehen. Eine der wenigen Torchancen machte Kristina Vrataric in der 70. Minute zunichte. Den Schlusspunkt setzte die eingewechselte Giulia Senking in der 88. Minute nach schöner Vorarbeit von Laura Buczkowski zum 5:2.

    VfL Bochum 1848: Vrataric, Brinkert, Beyer, Meißner, Michelsen (55. Olgemann), Heep, Fölsing, Lümmer, Angrick (78. Vogt), L. Buczkowski, Wilhelm (84. Senking)

    Tore: 0:1 L. Buczkowski (15.), 1:1 (22.), 1:2 Angrick (26.), 2:2 (37.), 2:3 Angrick (58.), 2:4 Angrick (67.), 2:5 Senking (88.)
    Charly Böttcher gefällt das.

Diese Seite empfehlen