Artikel: Spieler, Trainer und Verantwortliche mit VfL - Vergangenheit

Dieses Thema im Forum "Ex-Spieler und Verantwortliche unseres VfL" wurde erstellt von BomS, 5. Juni 2011.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Unser Ehrenmitglied:

    Bönig2.JPG
    B24unsereheimat, aniger60 und Hoffi65 gefällt das.
  2. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Club schnappt sich vertraglosen Keeper Dornebusch

    Der 1. FC Nürnberg hat sich auf der vakanten Torwartposition verstärkt: Felix Dornebusch hat mehr als der zuvor mittrainierende Oliver Zelenika (26) überzeugen können und erhält einen Vertrag bis zum Saisonende. Der 25-Jährige stand bis zum Sommer in Bochum als Nummer 2 unter Vertrag und bestritt für den VfL in der vergangenen Saison nur ein einziges Pflichtspiel. Dass der gebürtige Wittener seit dem Sommer durchgängig bei der in der Regionalliga kickenden zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund mittrainierte, kommt ihm nun fraglos zugute. Ob er gleich beim Derby seinen Einstand geben darf, wird sich in den nächsten Einheiten herauskristallisieren.

    Quelle: Kicker.de
    aniger60 gefällt das.
  3. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    VfL-Legenden auf dem Trainerkarussell

    VfL-Legende Thomas Stickroth hat eine neue Aufgabe im Profi-Fußball gefunden. Er ist ab sofort Co-Trainer beim 1. FC Nürnberg. Dort assistiert er dem neuen Cheftrainer Jens Keller. Wieder auf Jobsuche befinden sich dagegen Uwe Wegmann und Philipp Bönig. Wegmann hatte zuletzt den Regionalligisten FC Memmingen trainiert, Bönig in der gleichen Liga den VfR Garching.
  4. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Legat: "Ich bin Schalker, und kein Bochumer."

    Der ehemalige Werder- und Schalke-Profi Thorsten Legat spricht über seine beiden Ex-Klubs und über die schwierigen Liebe zu seiner Heimatstadt.

    "Wie ich eben erklärt habe: Schalke gibt dir immer das Gefühl zur Familie zu gehören. Ich verfolge Schalke immer noch sehr und stehe dem Verein nahe. Zum VfL ist der Kontakt irgendwann abgerissen. Damals, als ich von Stuttgart weg wollte, habe ich auch auf einen Anruf aus Bochum gehofft. Doch der kam nicht. Eigentlich wollte ich meine Karriere dort beenden, wo alles begann - beim VfL. Doch niemand hat sich damals für meine Rückkehr interessiert. Das tat mir sehr weh und hat mich traurig gemacht. Ich liebe Bochum und seine Fans, aber ich fühle mich mehr als Schalker. Das muss ich auch so ehrlich sagen".

    Quelle und mehr: WAZ.de
  5. MarWiBo

    MarWiBo Moderator

    Gott sei Dank. (Das erklärt doch auch Einiges...)
    Herr Bert gefällt das.
  6. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Sidney Sam: "Schalke war mein Karriere-Knick"

    Im Sommer 2014 wechselte Sidney Sam als deutscher Nationalspieler und Leistungsträger von Bayer Leverkusen zum FC Schalke 04. Er unterschrieb einen Vierjahresvertrag. Am Ende mussten beide Seiten zugeben, dass das ein großes Missverständnis war. Heute spielt er beim SC Rheindorf Altach und ist in guter Form.

    ...die zwei Jahre in Bochum: "Beim VfL Bochum habe ich auch zwei Trainerentlassungen miterlebt. Ich habe dann auch zu Beginn nicht gespielt. Ich war aber auch nicht erfolgreich, habe keine Tore geschossen und nichts ausgelegt. Daran wird man eben gemessen. Trotzdem bin ich dem VfL Bochum dankbar für die Chance. Ich durfte in einer für mich nicht einfachen Zeit auf einem sehr hohen Niveau Fußball spielen. Ich wünsche dem VfL alles erdenklich Gute."

    Quelle und mehr: Reviersport.de
    Hoffi65 gefällt das.
  7. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Offiziell: Augsburg verleiht Gregoritsch an Schalke

    Nun ist es fix. Der FC Augsburg verleiht Michael Gregoritsch bis Saisonende an Schalke 04. Dies teilten beide Vereine am Montag mit.

    Quelle und mehr: Kicker.de
  8. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Jonas Acquistapace unterschreibt beim SV Lippstadt.

    Der Innenverteidiger spielte zuletzt bei der SG Wattenscheid 09. In Lippstadt unterschrieb Acquistapace für eineinhalb Jahre.

    Quelle und mehr: Reviersport.de
  9. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Terrazzino auf Leihbasis zu Dresden

    Dynamo Dresden hat sich mit einem Bundesliga-erfahrenen Offensivspieler verstärkt: Marco Terrazzino wechselt auf Leihbasis vom SC Freiburg nach Sachsen. Der 28-Jährige wird für den Rest der Saison mit der Rückennummer 10 für Dynamo auflaufen.
  10. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Werder holt Vogt

    Der kicker hatte bereits am Freitag exklusiv davon berichtet, nun ist es fix: Werder Bremen holt Kevin Vogt. Der Ex-Kapitän der Hoffenheimer wird für ein halbes Jahr ausgeliehen. Dies bestätigten die Hanseaten am Sonntagvormittag.

    Quelle und mehr: Kicker.de
    aniger60 gefällt das.
  11. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Hoffenheim holt Esser aus Hannover

    Nach der Verletzung von Torwart Oliver Baumann ist 1899 Hoffenheim auf dem Transfermarkt tätig geworden. Von Hannover 96 wechselt Michael Esser in den Kraichgau.

    Quelle und mehr: Kicker.de
    aniger60 gefällt das.
  12. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Was macht eigentlich ... VfL-Legende Rein van Duijnhoven?

    Rein van Duijnhoven machte sich beim VfL Bochum unsterblich und hält bis heute einen Bundesliga-Rekord. Seine Erfahrung gibt der ehemalige Torwart nun weiter.

    Anschließend zog es ihn zurück in die Heimat. Bei seinem ehemaligen Klub Helmond Sport ist er - mit kurzer Unterbrechung - seit 2007 Torwarttrainer. Der Klub spielt in der zweitklassigen Keuken Kampioen Divisie. In den Jahren 2011 bis 2013 scheiterte Helmond knapp am Aufstieg in die erstklassige Eredivisie. Derzeit steckt die Mannschaft allerdings tief im Tabellenkeller und steht lediglich auf dem vorletzten Platz - und kann van Duijnhovens Erfahrung sicherlich gut gebrauchen. Immerhin: Absteiger gibt es aus der 2. niederländischen Liga keine.

    Quelle und mehr: Reviersport.de
  13. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Was macht eigentlich ... der Ex-Bochumer Momo Diabang?

    Zahlreiche Spieler liefen für beide Vereine auf, unter anderem Delron Buckley, Stefan Kuntz und Giovanni Federico. Zu den Profis, die für beide Mannschaften bereits in der höchsten Spielklasse aktiv waren, zählt auch Mamadou „Momo“ Diabang. Heute spielt er in der Bezirksliga.

    Das wohl wichtigste Tor im VfL-Trikot erzielte er in der Veltins-Arena am 19. Oktober 2003. Der VfL gewann 2:0 auf Schalke. Diabang sorgte per Kopf für die Vorentscheidung. Für den VfL absolvierte Diabang 35 Bundesliga-Partien, erzielte sieben Tore und legte einen Treffer auf. In der 2.Liga kam er nach dem nach dem Abstieg jedoch nur auf neun Spiele und ein Tor. 2017 bezeichnete er in einem Gespräch mit der „Neuen Westfälischen“ den Abschied von der Arminia im Nachhinein als „größten Fehler“ seiner Karriere: „In Bielefeld habe ich die beste Zeit als Fußballer erlebt und bin heute noch Hermann Gerland dankbar, der mich zur Arminia geholt hat.“

    Quelle und mehr: Reviersport.de

Diese Seite empfehlen