Artikel: Spieler, Trainer und Verantwortliche mit VfL - Vergangenheit

Dieses Thema im Forum "Ex-Spieler und Verantwortliche unseres VfL" wurde erstellt von BomS, 5. Juni 2011.

  1. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Weis nicht. Immerhin hat er den Lieblingsgegner HSV geschlagen. Das zählt in Altona doppelt oder dreifach, nicht so ein schnöder Tabellenplatz. Der ist nicht sooooooo wichtig.
  2. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Was macht eigentlich… der Ex-Bochumer Chong Tese?

    Rund eineinhalb Jahre trug Chong Tese das Trikot des VfL Bochum, ehe es ihn im Winter 2012 zum 1.FC Köln verschlug. Und was macht der Nordkoreaner heute…?

    Seit dem 23. Februar steht im Land der aufgehenden Sonne wieder der Liga-Alltag auf dem Programm. Das Auftaktmatch der neuen Saison in der J-League verlor Shimizu S-Pulse gegen den amtierenden Vizemeister. Tese musste sich dabei mit einem Bankplatz begnügen, wurde aber eine Minute vor Abpfiff der Partie noch eingewechselt. Die Niederlage konnte der ehemalige Bochumer nicht mehr verhindern. Am Ende hieß es 1:3. Vor wenigen Tagen feierte der Offensivmann seinen 36. Geburtstag. Bedeutet: Allzu viele Jahre im Profibereich hat der Rechtsfuß nicht mehr vor sich. Sein Kontrakt bei Shimizu S-Pulse ist unterdessen noch bis 31. Januar 2021 datiert.

    Quelle und mehr: Reviersport.de
  3. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Was macht eigentlich… Mirkan Aydin?

    Sieben Jahren schnürte Mirkan Aydin für den VfL Bochum die Schuhe. Nach seinem Wechsel in die Türkei 2014 begann für den Hattinger eine Odyssee - sechs Klubs in sechs Jahren stehen danach in seiner Vita.

    Mit acht Punkten Vorsprung scheint Hatayspor aus der Stadt Antakya der Aufstieg nicht mehr zu nehmen zu sein. In wenigen Wochen spiele man in der Süperlig, tönt Trainer Mehmet Altiparmak bereits in den türkischen Medien. Für den Verein aus der Süd-Türkei wäre es der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte. Und für Mirkan Aydin das glückliche Ende einer langen Reise. Seine Stationen nach dem VfL Bochum lauteten: Eskisehirspor (Türkei), Göztepe (Türkei), Dalkurd FF (Schweden), Preußen Münster (Deutschland), Altinordu (Türkei) und Ohod Al-Medina (Saudi-Arabien).

    Quelle und mehr: Reviersport.de
  4. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    U17-Trainer wechselt zum aktuellen Oberliga-Ersten

    Frank Fahrenhorst verlässt den FC Schalke 04 in Richtung VfB Stuttgart. Schon Ende Januar hatte RevierSport vom VfB-Interesse an Fahrenhorst berichtet. Nun ist der Deal perfekt und veröffentlicht worden.

    Nach drei Spielzeiten an der Spitze des U17-Trainerteams steht Fahrenhorst ab der Saison 2020/21 beim VfB Stuttgart unter Vertrag. Dort wird er den Posten des ehemaligen U21-Chef-Trainers Paco Vaz, der Mitte Januar zum chinesischen Erstligisten SD Luneng gewechselt war, übernehmen. Die Zweite Mannschaft des VfB rangiert derzeit an der Spitze der Oberliga Baden-Württemberg und ist aktuell auf Kurs in die Regionalliga Südwest. Der Vorsprung auf Göppingen beträgt drei, auf die Stuttgarter Kickers sechs Punkte.

    Quelle und mehr: Reviersport.de
  5. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Ex-Bochumer Dedic trumpft in Österreich auf

    Für den VfL Bochum schoss Zlatko Dedic seinerzeit 19 Tore in insgesamt 84 Pflichtspielen. Und was macht der Slowene heute…? Knapp elf Jahre ist es her, da griff der VfL Bochum mit 800.000 Euro tief in die Tasche, um sich die Dienste von Zlatko Dedic zu sichern. Der Mittelstürmer wechselte damals vom italienischen Klub Frosinone Calcio an die Castroper Straße. Im Mai 2013 war jedoch wieder Schluss für ihn beim Pott-Klub. Mittlerweile hat der 1,83 Meter hochgewachsene Offensivmann sein Glück in Österreich gefunden.

    Denn seit Anfang Juni vergangenen Jahres steht der 35-Jährige bei der WSG Swarovski Tirol unter Vertrag. Und beim neuen Klub läufts für ihn: Dedic ist mit acht Treffern erfolgreichster Tiroler Torschütze und zählt dort zum absoluten Stammpersonal. 20 von möglichen 22 Mal stand der Slowene im Rahmen der laufenden Saison in der Startelf – einmal wurde er eingewechselt, einmal fehlte er im Kader.

    Quelle und mehr: Reviersport.de

Diese Seite empfehlen