Artikel: Spieler, Trainer und Verantwortliche mit VfL - Vergangenheit

Dieses Thema im Forum "Ex-Spieler und Verantwortliche unseres VfL" wurde erstellt von BomS, 5. Juni 2011.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Ex-Bochumer startet in Österreich durch - und trifft bald auf Mourinho

    Im Januar 2019 wechselte Dominik Baumgartner zum VfL Bochum. Dort konnte sich der Österreicher aber nie richtig durchsetzen - inzwischen überzeugt er aber auch international.


    Und dort blüht der frühere österreichische Juniorennationalspieler richtig auf. Baumgartner ist beim WAC in der Innenverteidigung erneut gesetzt, absolvierte 18 von möglichen 20 Pflichtspielen in dieser Saison und traf dabei schon vier Mal - ein starker Wert für einen Abwehrmann.

    Er überzeugt dabei nicht nur in der österreichischen Bundesliga, sondern auch auf internationalem Parkett. Denn der WAC hat sich gerade erst in der Europa League erfolgreich für das Sechzehntelfinale qualifizieren können. Zehn Punkte holte Wolfsberg in den sechs Gruppenspielen und wurde Zweiter hinter Dinamo Zagreb. Dabei ließ Baumgartner mit seinem Klub Feyenoord Rotterdam und ZSKA Moskau hinter sich.

    Quelle und mehr: Reviersport.de
  2. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Für ihn freut es mich. Wenn er wirklich so stark spielen kann, warum konnte er es dann nicht beim VfL? Natürlich liegt es immer zuerst beim Spieler, aber vielleicht auch an Teamführung und Kollegen. Junge Spieler brauchen häufig intensivere Ansprache.
  3. BomS

    BomS Administrator

    Manchmal passt es einfach nicht. Erste Station im Ausland, zur falschen Zeit am falschen Ort, Verletzungspech...die Liste kann man ewig fortführen.
    Scheffkoch und Hoffi65 gefällt das.
  4. MarWiBo

    MarWiBo Moderator

    Hinzu kommt, dass er in Bochum nicht immer ideal (auf seiner Lieblingsposition) eingesetzt wurde.
  5. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Auch das. Ich finde es nur schade, wenn talentierte Spieler aus welchen Gründen auch immer, bei uns nicht performen und dann billig weitergegeben werden. Mit etwas Geduld und vielleicht mehr Aufmerksamkeit oder.. oder.. hätte da mehr raus werden können. Zumindest eine höhere Ablöse.
  6. MarWiBo

    MarWiBo Moderator

    Mag sein. Aber wir haben diese Dinge ja auch schon umgekehrt erlebt. Spieler, die woanders nicht funktioniert haben, haben beim VfL plötzlich gezündet. So ist es eben manchmal.
  7. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Ja sicher, so isset eben. Mir geht es halt so, dass ich dann drüber nachdenken, was man selber falsch gemacht haben könnte um es beim nächsten mal besser zu machen. Die Crux ist nur, jeder Fall liegt anders, weil die Personen andere sind und die Umstände sowieso.
    Mein Trost ist, dass diese Fälle, wo der Spieler woanders viel besser ist, eher die Ausnahme ist.
  8. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Ein entscheidender Punkt dürfe auch die Herkunft sein. Baumgartner kommt aus einem beschaulichen Ort in Niederösterreich mit rund 7.000 Einwohnern. Da ticken die Uhren deutlich anders als in Bochum. Mit 20 oder 21 Jahren verkraftet nicht jeder so einen Wechsel.
  9. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Da muss ich Dir aber wiedersprechen. Ich denke gerade für junge Leute ist Bochum attraktiv, vielleicht nicht so wie Berlin, aber schon viel besser als Heidenheim, Wiesbaden oder Osnabrück.
    Etwas anderes ist die Frage ob die jungen Fußballer diese Attraktivität auch ausnutzen können.
  10. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Dem widerspreche ich ja gar nicht, ist ja auch nicht negativ gemeint. Trotzdem ist es eine große Umstellung. Ich weiß noch wie es mir gegangen ist, als ich von Eickel nach München gezogen bin. Damals war ich 30, und meine Familie kam zügig nach. Tagsüber, während der Arbeit, war alles gut. Nach Feierabend sah das aber oft ganz anders aus.
  11. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Was war auch damals München gegen Eickel? Vor allem schon die Einwohner!
  12. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    In München war jeden Tag Cranger Kirmes, nur ohne Riesenrad und Kinderkarusell. Ich hatte damals ein Appatement in Schwabing
  13. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Warst Du in der Entwicklungshilfe tätig?

    Aber im Ernst, schlecht wirst Du da nicht gewohnt haben.
  14. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Ostrzolek ist nicht mehr vereinslos

    11. Januar, 08:33 Uhr: Matthias Ostrzolek, einst Profi beim VfL Bochum und zuletzt ohne Verein, hat einen neuen Klub gefunden. Der 30-Jährige spielt ab sofort für den FC Admira Wacker Mödling in der österreichischen Bundesliga. Der Vertrag des Linksverteidigers gilt bis Juni 2022.
  15. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Bastians kehrt nach Europa zurück

    Der 32-jährige Innenverteidiger wechselt zum abstiegsbedrohten Waasland-Beveren in die Jupiler Pro League und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Dank des zum Jahresende ausgelaufenen Arbeitspapieres in der Super League kommt der Linksfuß ablösefrei nach Belgien.

    Quelle: Reviersport.de
  16. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    HSV-Stürmer Lukas Hinterseer steht laut übereinstimmenden Medienberichten in Deutschland und Österreich vom Montag vor einem Wechsel nach Südkorea. Demnach soll sich der 29 Jahre alte Angreifer des Hamburger Fußball-Zweitligisten dem asiatischen Champions-League-Gewinner Ulsan Hyundai anschließen. Sollte der Transfer nach Ulsan zeitnah zustande kommen, könnte er bei der Club-WM (1. bis 11. Februar) in Katar dabei sein, an der auch der FC Bayern München als Champions-League-Sieger in Europa teilnehmen.

    Quelle und mehr: Kicker.de

Diese Seite empfehlen