DFB Pokal 2020/2021

Dieses Thema im Forum "Die Lage in den Ligen" wurde erstellt von Herr Bert, 10. Juli 2020.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Am 26. Juli 2020 wird es erstmals ernst im DFB-Pokal 2020/21, denn dann wird die 1. Runde ausgelost. Gespielt wird aber erst ab September. Alles Wissenswerte zum Wettbewerb in einer kurzen Übersicht.

    Die Auslosung

    Die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal wird am 26. Juli ausgelost, die ARD überträgt im Rahmen der "Sportschau" live. Der frühe Termin für die Auslosung sei gewählt worden, um den Amateurvereinen eine intensivere Planung für die Spielorte zu ermöglichen. Das Hygienekonzept dürfte vor allem kleinere Vereine vor einige Herausforderungen stellen. Durch die Aussetzung des Spielbetriebs stehen zudem noch nicht alle Teilnehmer fest. So wird die Auslosung mit Platzhaltern für die Teilnehmer aus den Landesverbänden durchgeführt.

    Die Termine


    1. Runde: 11. bis 14. September
    2. Runde: 22./23. Dezember
    Achtelfinale: 2./3. Februar
    Viertelfinale: 2./3. März
    Halbfinale: 1./2. Mai (vorbehaltlich letzter Abstimmungsgespräche)
    Finale: 13. Mai

    Die Teams


    Sicher dabei sind wie jedes Jahr die 36 Mannschaften aus der 1. und 2. Bundesliga sowie die ersten Vier der 3. Liga. Da Bayern München II die Saison 2019/20 als Erster abschloss, sind es in diesem Fall die Vereine auf den Rängen zwei bis fünf(Würzburger Kickers, Eintracht Braunschweig, FC Ingolstadt und der MSV Duisburg). Zu diesen 40 Mannschaften kommen die 21 Landespokalsieger sowie drei weitere Vertreter aus den drei Landesverbänden, denen die meisten Herrenmannschaften angehören (Bayern, Niedersachsen, Westfalen).

    Besonderheiten aufgrund der Pandemie


    Alle Amateurvereine, die potenziell als Teilnehmer der ersten Hauptrunde in Frage kommen, müssen bis Mitte August eine Heimspielstätte benennen. Zudem ist die Vorlage eines mit den zuständigen Behörden abgestimmten Hygienekonzepts erforderlich. Sollte der Pokalwettbewerb eines Landesverbandes der Spielzeit 2019/2020 bei den Männern bis zum Ablauf der Meldefrist nicht beendet sein, kann der jeweilige Landesverband innerhalb einer Meldefrist statt des Verbandspokalsiegers in eigener Verantwortlichkeit einen anderen Teilnehmer benennen. Wird innerhalb der Frist von einem Landesverband kein Teilnehmer benannt, wird der Startplatz an einen anderen Landesverband, der bislang keinen zweiten Teilnehmer stellen darf, vergeben. Der Finaltag der Amateure mit den Endspielen im Landespokal ist derzeit für den 22. August terminiert.

    Quelle: Kicker.de
  2. BomS

    BomS Administrator

    Wer ist aus dem Amateurbereich eigentlich qualifiziert?
  3. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Der Finaltag der Amateure findet doch erst am 22.08. statt.
  4. BomS

    BomS Administrator

    Oh. Wusste ich gar nicht.
  5. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Steht doch in dem Kicker-Artikel ;zwincker;
  6. BomS

    BomS Administrator

    Karbach/TuS Rot-Weiß Koblenz/FV Engers 07 oder Eisbachtaler Sportfreunde, der Heimatverein von Roman Weidenfeller - das sind unsere möglichen Pokalgegner. Alles unbeschriebene Blätter.
  7. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  8. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  9. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    DFB sagt Schalkes Pokalpartie ab

    Über den Pokalgegner von Schalke 04 gibt es nach einer Entscheidung des Landgerichts München Unklarheit. Das Gericht erließ auf Antrag von Türkgücü München eine einstweilige Verfügung. Demnach sollte der Drittligaaufsteiger anstelle des FC Schweinfurt 05 gegen Schalke spielen.


    Grund für den Streitfall: Als sich der Bayerische Fußballverband (BFV) entschied, die Saison im September fortzusetzen, war Türkgücü Tabellenführer. Während der Spielpause erklärte der BFV die Münchner schließlich zum vorzeitigen Aufsteiger in die 3. Liga und nahm sie aus der Wertung. Die Folge: Schweinfurt, vormals Tabellenzweiter, wurde Spitzenreiter und war damit - zum Zeitpunkt der Meldefrist - nach Auffassung des BFV die beste bayerische Amateurmannschaft und meldete die Nullfünfer demzufolge für den DFB-Pokal. Türkgücü hat dies nun angefochten - vorläufig mit Erfolg.

    Quelle und mehr: Kicker.de
  10. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Unbenannt.jpg
    Unbenannt1.jpg
    Unbenannt2.jpg
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2020
  11. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Prämien für DFB-Pokal sinken um über 20 Prozent

    Wegen der Corona-Pandemie müssen auch die Klubs im DFB-Pokal den Gürtel enger schnallen. Statt zuvor 175.500 Euro gibt es in dieser Saison für die 1. Hauptrunde nur noch 137.000 Euro als Prämie. Das beschloss das DFB-Präsidium. Wie es in den folgenden Runden weitergeht, ist offen.

    Quelle und mehr: Kicker.de
  12. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    St. Pauli, Heidenheim und Aue, haben sich das sicher anders vorgestellt. Mal sehen was morgen und am Donnerstag ( 15.10 ) noch so passiert.
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2020
    Hoffi65 gefällt das.
  13. Hoffi65

    Hoffi65 unserVfL.de User

    Hertha auch. Damit hat es schon einen Erstligist erwischt.
  14. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Bielefeld und Hamburg sind auch raus.
  15. panther

    panther Fanclub-Mitglied

    Arme Hamburger,trotz so vielen Bochumern im Team !?

    Ob ich das schade finde: n e i n !
  16. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Die sind schlau, die Hamburger.
    Extra im Pokal verlieren um dann unauffällig den Aufstieg zu besiegeln.
    Das hätte ich denen garnicht zugetraut.
    unservfl2
  17. aniger60

    aniger60 Moderatorin

    smiliehappy:a055:
    Hoffi65 gefällt das.

Diese Seite empfehlen