Drei zusätzliche Bundesligaspiele im Free-TV

Dieses Thema im Forum "Die Lage in den Ligen" wurde erstellt von Herr Bert, 6. Januar 2020.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Von 2021 an soll es drei weitere Bundesliga-Übertragungen im frei zu empfangenden TV geben.

    Die beiden Relegationsspiele zwischen 1. und 2. Liga sowie der Zweitliga-Auftakt werden laut einem Bericht der „Bild“ in der kommenden Rechteperiode nicht mehr für Pay-TV-Anbieter ausgeschrieben. „Die Anzahl der Spiele im Free-TV wird bei der nächsten Ausschreibung größer sein“, hatte DFL-Chef Christian Seifert der „Bild am Sonntag“ gesagt.

    Derzeit sind drei Erstligaspiele, die Relegation zwischen 2. und 3. Liga sowie der Supercup im Free-TV zu sehen. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) will die Medienrechte ab der Saison 2021/22 zu Beginn dieses Jahres ausschreiben. dpa

    Quelle: Reviersport.de
  2. Slyer.

    Slyer. Fanclub-Mitglied

    Ach mist. Ich bin die ganze Zeit davon ausgegangen, dass die Rechte zur nächsten Saison, also 20/21 ausgeschrieben werden.

    Also noch ein Jahr Montagsmist. Oder verwechsel ich das damit?
  3. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    zu 1: Ja.
    zu 2: Nein

    Ich meine aber, die Montagsspiele sollen nur in der 1. Liga abgeschafft werden. Ich bin mir aber nicht sicher.
  4. Slyer.

    Slyer. Fanclub-Mitglied

    Ich meine, dass das Montagsspiel der zwoten in ein mögliches 2030 Samstagabendspiel gewandelt wird.
  5. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Du hast wohl recht:

    "Die Klubs einigten sich mit großer Mehrheit darauf, dass es ab diesem Zeitpunkt keine Montagabendspiele geben soll. Stattdessen ist geplant, ein Spiel am Samstagabend ab 20.15 Uhr auszutragen", hieß es im dritten Absatz der für Fans frohen Botschaft. Vorausgegangen waren Diskussionen der Zweitligisten um die nationalen Medienrechte, die ab der Saison 2021/2022 neu ausgeschrieben werden.

    Quelle: Sport1.de

Diese Seite empfehlen