Neururer kann die Fans verstehen

Dieses Thema im Forum "UnserVfL in der Saison 2013 /2014" wurde erstellt von Herr Bert, 29. April 2014.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Die Leistung beim 1:4 im Heimspiel gegen Bielefeld, das der VfL Bochum ursprünglich dazu nutzen wollte, um den entscheidenden Schritt in Richtung Klassenerhalt zu gehen, bot nicht nur Zündstoff, sondern auch Anlass zu Gesprächen. Unmittelbar nach dem Abpfiff ging VfL-Kapitän Andreas Luthe zusammen mit einigen Spielern in die Fankurve. Auch Trainer Peter Neururer wurde zum Ziel der Anfeindungen.

    Die Anhänger hatten nach Schlusspfiff sogar die Entlassung von Kultcoach Neururer gefordert. Die steht aber nach Aussage des Aufsichtsratsvorsitzenden Hans-Peter Villis nicht zur Debatte. "Die Stimmung ist nach so einem enttäuschenden Spiel natürlich nicht gut", erklärte Villis, "aber wir wollen und werden die Saison in Ruhe zu Ende bringen und die Liga halten."

    Danach, so hatte es Sportvorstand Christian Hochstätter angekündigt, werde man sich zusammensetzen und die Entwicklung in dieser Saison gründlich analysieren. Übungsleiter Neururer äußerte Verständnis für die Reaktionen der Zuschauer: "Unsere Anhänger haben in diesem Spiel ziemlich gelitten. So eine erste Halbzeit habe ich in Bochum noch nicht erlebt."

    Quelle
  2. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Die Aussage kann er getrost auf die gesamte Saison beziehen. Die zufriedenstellenden Heimspiele hatten bislang Seltensheitswert. Von begeiszernd will ich gar nicht schreiben.
  3. Blau-Weißer

    Blau-Weißer unserVfL.de User

    Und das von einer Mannschaft wo nur der FC Köln stärker ist. Sagte doch unser PN
  4. OKM

    OKM Moderator

    Glücklicherweise versteht er sie jetzt, ..die "kriminellen Idioten"!?
  5. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Früher nannte er sie " sogenannte Fans" ;zwincker;
  6. BomS

    BomS Administrator

    Stimmt, früher waren wir "sogenannte Fans".
  7. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    ...und er "sogenannter Übungsleiter". Teile der Geschichte wiederholen sich.

Diese Seite empfehlen