Stutzen wir den Störchen die Flügel im Topspiel?

Dieses Thema im Forum "Unser VfL in der Saison 2011/2012 2020/2021" wurde erstellt von BomS, 31. März 2021.

?

Wie endet das Heimspiel gegen Holstein Kiel?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 2. April 2021
  1. Sieg

    7 Stimme(n)
    77,8%
  2. Unentschieden

    1 Stimme(n)
    11,1%
  3. Niederlage

    1 Stimme(n)
    11,1%
  1. BomS

    BomS Administrator

    KSVHolsteinKiel-2021-zuHause.jpg

    Liebe Freunde der überstandenen Länderspielpause,


    am Samstag geht in der 2. Bundesliga im Liga-Endspurt weiter. Die letzten acht Spiele stehen an. Wir treffen zum letzten Mal auf eine Mannschaft aus den Top 4. In der Rückrunde hatten wir gegen den HSV bekanntlich verloren im letzten Heimspiel mit 0:2, aber in Fürth im Auswärtsspiel zuvor mit 2:1 gewonnen. Aber zuerst sei sich dem Tagesgeschehen gewidmet. Die Länderspielreisenden scheinen Stand jetzt alle wohlbehalten wieder in Bochum angekommen zu sein bzw. reisten gar nicht erst an – wie Gamboa wegen Hüftproblemen, der aber Samstag dabei sein wird. Leitsch saß bei allen Vorrundenspielen der deutschen U21, die sich gestern für das Viertelfinale qualifizierte, auf der Bank und trainierte heute bereits wieder individuell. Ganvoula, der mit dem Kongo in der Qualifikation für den Afrika-Cup scheiterte, wird erst am Freitag zurückerwartet in Bochum, nachdem er für sein Land nur als Einwechselspieler fungierte. Da könnte es vielleicht sogar nicht mal für den Kader reichen.
    In die Länderspielpause selbst gingen wir mit einem guten Gefühl, nachdem wir am vergangenen Montag in Düsseldorf mit 3:0 (2:0) gewannen. Zoller, Holtmann und Novothny sorgten für die Tore, die uns zurück auf Platz 1 katapultierten, wo wir aktuell mit 48:26 Toren und 51 Punkten stehen. Auf den Zweiten aus Hamburg haben wir zwei Punkte Vorsprung, auf den Dritten aus Fürth sind es vier Punkte Vorsprung und auf den Vierten aus Kiel, unserem kommenden Gegner, fünf Punkte Vorsprung, wobei die Kieler noch zwei Nachholspiele haben und sich bei optimaler Punkteausbeute selbst wieder auf Platz 1 schieben könnten, sollte man diese beide Partien gewinnen.
    In der Heimtabelle steht der VfL auf Platz 4 mit 26:10 Toren und 26 Punkten. In der Rückrundentabelle ist der VfL aktuell auf Platz 3 mit 16:9 Toren und 18 Punkten und hat weiterhin einen Punkt mehr auf dem Konto als zur gleichen Zeit nach der Hinrunde. Von den letzten 10 Pflichtspielen gewann der VfL sechs Partien und verlor vier Spiele. Die vier Niederlagen gab es gegen Karlsruhe und gegen den HSV zu Hause sowie in der Liga in Aue als auch in Leipzig beim Pokal.
    Beste Torschützen bei uns sind Zulj und Zoller, die beide auf 12 Tore kommen. Zulj hat zudem 11 Treffer vorbereitet und kommt auf 23 Scorerpunkte, womit er auf Platz 2 knapp hinter Terodde mit 24 Scorerpunkten steht. Zoller ist auf Platz 3 mit 21 Scorerpunkten zusammen mit Darmstadts Dursun.

    Kiel am Samstag erstmals nach Quarantäne wieder am Ball
    Die Kieler haben am Samstag nach überstandener Quarantäne wegen Covid-Fällen in der Mannschaft und im Betreuerstab ihr erstes Pflichtspiel seit dem 08.03., als man 1:1 beim HSV spielte. Die Partien in Heidenheim als auch gegen Hannover 96 danach fielen Covid-bedingt aus. In der Tabelle stehen die Kieler wie erwähnt auf Platz 4 mit 38:22 Toren und 46 Punkten. In der Auswärtstabelle ist Kiel auf Platz 4 mit 19:8 Toren und 23 Punkten. Erst eine Partie in der Fremde ging verloren. Das war das andere Topspiel, was Kiel bereits hatte – in Fürth. Beim Kleeblatt unterlag man an Spieltag 22 mit 1:2. Von den letzten 10 Spielen gewann Kiel sieben Partien bei zwei Punkteteilungen und einer Niederlage. Verloren wurde wie erwähnt das Spiel in Fürth, Remis spielte man beim HSV durch ein 1:1 und in Paderborn, wo man sich vom SCP ebenfalls mit 1:1 trennte.
    Bester Torschütze bei den Störchen ist Mühling, der auf neun Tore bislang kommt. Sieben dieser Treffer waren aber vom Elfmeterpunkt. Ihm folgt Serra mit sieben Toren. Die meisten Vorlagen bei den Störchen lieferte Reese, der auf sieben Torvorlagen kommt.

    Ein Neuzugang im Winter
    Im Winter verstärkten sich die Störche mit einem neuen Spieler. Als Linksverteidiger kam Kirkeskov von Piast Gliwice/Polen. Kiel verließen im Gegenzug drei Spieler, die allesamt auf Leihbasis wechselten. Dies waren Atanga (Admira Wacker/Österreich), Baku (Warta Posen/Polen) und Lauberbach (Hansa Rostock).

    Hinspiel gewannen die Störche mit 3:1
    Im Hinspiel gewannen die Störche mit 3:1 gegen uns. Ein Elfmeter, den Mühling verwandelte, brachte Kiel in Führung, aber Zoller glich postwendend aus. Ein Doppelschlag in Halbzeit 2 durch Bartels und Lee brachte die Entscheidung. Insgesamt standen sich beide Vereine im Unterhaus bislang achtmal gegenüber. Nur zweimal gewann der VfL, viermal gewann Kiel und zweimal teilte man sich die Punkte bei 10:16 Toren. In Bochum trafen wir bislang dreimal aufeinander. Hier ist die Bilanz ausgeglichen mit einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage sowie 4:5 Toren. Zuletzt gewann der VfL gegen Kiel mit 2:1 Ende Mai 2020. Osei-Tutu und Ganvoula trafen für uns und Meffert für Kiel. Das Heimspiel ein Jahr zuvor gewann Kiel mit 3:1 (3:0) nach Toren von Mühling, Serra per Elfmeter und Okugawa sowie einem Tor von Zoller. Das einzige Remis gab es in der Spielzeit zuvor durch ein 1:1. Stögers Führung konnte Ducksch noch ausgleichen.

    Stöver bekanntester Ex-Storch am Samstag
    Bei Kiel sind drei Akteure unterwegs, die in Bochum alte Bekannte sind. Lorenz wechselte zu Saisonbeginn von uns zu Kiel, Serra war bei uns als Leihspieler von Dortmund eine Saison aktiv und wechselte dann nach Kiel und Geschäftsführer Stöver war von 1993 bis 1995 beim VfL unter Vertrag und Teil der Aufstiegself von 1993/1994.
    Bei uns wiederum kickt Weilandt, der von uns an Kiel in der Spielzeit 2017/2018 verliehen war.

    Wie wird Danilo Soares ersetzt?
    Trainer Reis hatte jetzt seit vergangenen Montag Zeit, über die Neubesetzung der Linksverteidigerposition zu tüfteln. Es ist denkbar, dass für den gelbgesperrten Danilo Soares Leitsch nach links herausrücken wird und für Leitsch Decarli in die Innenverteidigung rückt, aber auch, dass Bockhorn die Seite wechselt und links hinten verteidigt. Eine Gelbsperre droht bei uns neben Losilla zudem Zulj. Neben Danilo Soares definitiv weiterhin fehlen wird Blum, der sein zweites von drei Spielen nach der roten Karte gegen den HSV absitzen wird. Auch Ganvoula könnte Samstag noch nicht dabei sein, Grund dafür ist die Länderspielreise mit dem Kongo und seine erst am Freitag erwartete Rückkehr. Diese Elf wäre denkbar:
    Riemann – Gamboa, Leitsch (Decarli), Bella Kotchap, Bockhorn (Leitsch) - Losilla, Tesche – Pantovic, Zulj, Holtmann – Zoller.

    Wie lässt Werner auflaufen?
    Ausfallen werden offenbar Kirkeskov, Thesker und Awuku. Eine Gelbsperre droht Hauptmann und Mühling. Diese Elf könnte auflaufen:

    Gelios – Neumann, Lorenz, Wahl, van den Bergh – Mühling– Hauptmann, Lee – Meffert, Bartels – Serra.

    Wie schlagen wir uns gegen die Störche?
    Am Samstag bleibt zuallererst zu hoffen, dass wir einen Schiedsrichter erhalten werden, der nicht auf die Kieler Fallsucht hereinfällt. Ansonsten erwarte ich generell ein Spiel, in dem Nuancen über das Ergebnis entscheiden werden. Ich hoffe auf ein 2:1, aber wäre auch mit einem 1:1 zufrieden.
    OKM gefällt das.
  2. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Tendenziell tendiere ich zu einem 2:0 :s022:
    Scheffkoch gefällt das.
  3. Redeemer1848

    Redeemer1848 Fanclub-Mitglied

    Die Störche stürzen mit einem 3:1 ab Punkt
  4. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    3:2 für unseren VFL
    unservfl2
  5. Herr Bert

    Herr Bert Administrator



    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2021
  6. MarWiBo

    MarWiBo Moderator

    Da ich heute arbeiten darf, werde ich das Spiel nicht live verfolgen können. Es ist erst das dritte Mal in dieser Saison, dass ich nicht mindestens eine Halbzeit sehen kann. Die ersten beiden Spiele waren in Hannover und zu Hause gegen Fürth. Seht es mir also nach, wenn ich - im Hinblick auf erfolgsorientierte Rituale - eher skeptisch bin, was das heutige Ergebnis angeht.
    Jannek gefällt das.
  7. BomS

    BomS Administrator

    Ich freue mich, dass du trotz Lockdowns deinem regulären Broterwerb nachgehen darfst, was ja nicht selbstverständlich ist, aber warst du nicht im Einzelhandel, der nicht zwingend geöffnet werden darf? Oder habt ihr Click & Meet?
    Mögest du dich heute jedenfalls freuen und ärgern. Freuen über einen erfolgreichen Auftritt des VfL und ärgern, dass du ihn verpasst hast.
    Jannek und Scheffkoch gefällt das.
  8. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Marwi, alles Gute und bleib gesund. Noch ist ja gar nicht gespielt worden. Ich bin auch sehr skeptisch und eher nicht überzeugt von den Planspielen hinten links mit Leitsch und Decarli. Es gibt nicht nur den stets bemühten aber zuletzt formschwachen und mich deshalb nicht überzeuge den Bockhorn. Ich könnte mir Pantovic gut auf Aussen, auch hinten vorstellen.

    Auch fehlt es mir vorne entschieden an der Durchschlagskraft gegen ein Team, das sehr kompakt steht und sehr schnell umzuschalten weiß. SG35 hat zumindest immer seine Gegenspieler gebunden, weicht gerne mal auf die Flügel aus und schafft so Raum für nachrückende (Zulj, Zoller, Losilla, Tesche). Wie ich sehe, steht der der nicht zur Verfügung. Vielleicht Nowothny?

    Hartwig und Ekincier traue ich das nach den bisherigen Eindrücken noch nicht zu. Ekincier hat immer sehr viel auf dem Platz gearbeitet, auch nach hinten. Vielleicht auf Dauer auch eine Alternative für die AV. Das hilft uns aber jetzt nicht.

    Wir werden sehen, und zwar eine sehr leidenschaftliche Partie unseres VfL. Daran zweifele ich gar nicht. Nur kann ich die Spannung über das Ergebnis nicht wegdiskutieren. Aber warum sollen unsere Wünsche nicht auch mal in Erfüllung gehen?
  9. BomS

    BomS Administrator

    Pfeifen wird heute der Schiri-Liebling des VfL, Martin Petersen.
  10. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Aufstellung.jpg

    Auf der Bank:
    Drewes, Masovic, Decarli, Eisfeld, Chibsah, Novothny, Bonga, Hartwig, Ekincier
  11. Kalimero69

    Kalimero69 unserVfL.de User

    Is nicht wage, oder. Schon wieder der blöde Petersen???
  12. Kalimero69

    Kalimero69 unserVfL.de User

  13. Kalimero69

    Kalimero69 unserVfL.de User

    Das sind keine guten Vorzeichen. Pantovic in der Startelf und der Skandalschiedsrichter an der Pfeife :cry:
  14. riederwäldsche

    riederwäldsche unserVfL.de User

    Ausrutscher sind ab jetzt nicht mehr erlaubt.
    Ich werde doch nicht mit der SGE auf das Auswärtsspiel beim VfL verzichten wollen...;zwincker;
  15. BomS

    BomS Administrator

  16. VfLDiaspora

    VfLDiaspora unserVfL.de User

    Sehr souveräner Auftritt. Pantovic und Bockhorn erstaunlicht gut ...
    Jannek gefällt das.
  17. BomS

    BomS Administrator

    Starke erste Halbzeit!
    Sehr brutales Pressing von uns, Kiel kam gar nicht erst ins Spiel. Das frühe 1:0 hat uns sehr geholfen, um unser Spiel aufzubauen. Das macht einfach Spaß bislang. Legt Pantovic kurz vor der Pause für Zolli ab, steht es 2:0, da lege ich mich fest.
    Bitte so weitermachen!
  18. Hoffi65

    Hoffi65 unserVfL.de User

    Bis jetzt passt das
  19. VfLDiaspora

    VfLDiaspora unserVfL.de User

    HZ2 leider sehr fahrig. Aber egal : 3 Punkte!
  20. BomS

    BomS Administrator

    JAAAAAAAAAAAA! SIEG! SIEG! SIEG!

    Was bin ich froh, dass wir das am Ende über die Zeit geschafft haben, das hat sicher nicht nur mich am Ende geschafft.

    Am Ende war Kiel nämlich drauf und dran, nach diesem "komischen" Elferpfiff (war doch klar, dass die einen kriegen) das 2:2 zu machen, weil wir das auch provoziert haben.

    Wieso Petersen zudem Zulj da Gelb gibt, weiß außerdem kein Mensch. Der trifft Lee leicht an der Brust, der hält sich schmerzverzerrt das Gesicht. Nun gut. Muss es halt Eisfeld in Paderborn richten.
    Jannek und Slyer. gefällt das.

Diese Seite empfehlen