Stutzen wir den Störchen die Flügel im Topspiel?

Dieses Thema im Forum "Unser VfL in der Saison 2011/2012 2020/2021" wurde erstellt von BomS, 31. März 2021.

?

Wie endet das Heimspiel gegen Holstein Kiel?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 2. April 2021
  1. Sieg

    7 Stimme(n)
    77,8%
  2. Unentschieden

    1 Stimme(n)
    11,1%
  3. Niederlage

    1 Stimme(n)
    11,1%
  1. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Garantiert wichtige 3 Punkte! Damit jetzt wieder unumstritten Tabellenführer.

    Für mich neben der mehr als ordentlichen Mannschaftsleistung eine starke Vorstellung von Bockhorn und Pantovic, die ich so erst einmal nicht erwartet hatte. Sie haben Kiel 75 min kaum ins Spiel kommen lassen und vor allem Lee ziemlich abgemeldet.
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2021
    OKM gefällt das.
  2. Kalimero69

    Kalimero69 unserVfL.de User

    Heute hat es gepasst. Pantovic hat heute eine gute Leistung gebracht. Insgesamt auch super souverän gespielt, auch Wenn's am Ende nochmal knapp wurde. Prima Jungs!!!:)
    Scheffkoch und OKM gefällt das.
  3. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Kiel hat so drei/vier Provokateure und Schauspieler . Egal. ich fand das war heute ein Topspiel aller erster Güte. Spannung pur, mit dem verdienten Ende. Man könnte sagen, das war ein Meilenstein auf dem Weg zum Aufstieg.

    Nachtrag: Die "Wochen der Wahrheit" gingen mit 9 von 12 Punkten ganz klar an uns. :avatar5:unservfl2:avatar5:
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2021
    Jannek, Scheffkoch und OKM gefällt das.
  4. OKM

    OKM Moderator

    Schiri war kein Heimschiri und trug a bisserl dazu bei...insgesamt ein tolles Spiel des VfL...das sah ja so richtig nach Fußball aus
    Jannek gefällt das.
  5. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Starke Spielkontrolle vor allem in HZ 1. Mit ein bisschen Abschlussglück trifft Panto 2 mal. An den Abstimmungsproblemen beim Abseits müssen sie arbeiten. 1 mal hat Bockhorn geschlafen und Lee die Möglichkeit eröffnet.

    Sehr starke Partie von ABK, Tesche und Panto. Das Handspiel von Leitsch habe ich nicht verstanden. War das tatsächlich ein Handspiel? Nicht immer, wenn man die Arme hoch nimmt berührt man auch den Ball. Ich hab es nicht erkennen können.
  6. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Thomas Reis (Trainer VfL Bochum 1848): „Mit den letzten zehn Minuten bin ich natürlich absolut unzufrieden. Über 80 Minuten haben wir das Spiel vorher dominiert, auch wenn Kiel durchaus Gelegenheiten hatte. Schon beim frühen Abseits-Tor hat man gemerkt, die Mannschaft ist gewillt, früh zu pressen. Es war für Kiel ja auch keine einfache Situation nach vier Wochen wieder ein Spiel zu bestreiten. Das wollten wir nutzen, das hat gut funktioniert. Nach dem 2:0 spielen wir dann Klein-klein. Da dürfen wir den Gegner nicht einladen und haben uns fast noch einiges kaputtgemacht. Da können wir froh sein, die drei Punkte hier zu behalten. Das ist schön, es bleibt auch auch genug, worüber wir reden werden.“

    Ole Werner (Trainer Holstein Kiel): „Hinten raus haben wir nochmal ein sehr enges Spiel gesehen, was in der ersten Halbzeit leider nur phasenweise der Fall war. Wir haben nicht gut reingefunden und hatten einige Abstimmungsschwierigkeiten. Auch von der Intensität waren nicht auf Augenhöhe, das hat etwas gebraucht. In der zweiten Halbzeit haben wir viele Dinge besser gemacht, aber wieder ein Tor nach einem Fehler im Aufbau kassiert. Mit großer Moral haben wir es eng gestaltet und das ist das Positive, was wir mitnehmen können.“

    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2021
  7. MarWiBo

    MarWiBo Moderator

    Ich bin selten so froh und glücklich gewesen mit meiner Skepsis daneben gelegen zu haben, wie bei diesem Spiel. Ich habe mir mittlerweile einige Zusammenfassungen angesehen und stelle hernach Folgendes fest:

    Der VfL 2021 hat sich in fast allen Bereichen weiterentwickelt. Spielerisch liegen Welten zwischen den letzten Jahren und heute. Auch die Einstellung stimmt fast ausnahmslos, was in der Vergangenheit nicht immer der Fall war. Es ist Ruhe im Verein und man geht realistisch mit den jeweiligen Situationen und Themen um. Man gewinnt die Spiele gegen die direkte Konkurrenz (mir Ausnahme des Spiels gegen den HSV, was jedoch auch nicht hätte verloren werden müssen).
    Eine Sache ändert sich jedoch beim VfL nie: Egal ob auf ein Spiel oder eine Saison betrachtet, man muss als Fan immer zittern bis zum Schluss.

    Zum Spiel gestern:
    Man hat - nachvollziehbar - verunsicherte Kieler früh unter Druck gesetzt und hat ihnen gar nicht erst die Chance gegeben, einen Rhythmus zu finden. Das frühe 1:0 (also die oftmals vermisste Effektivität) half da natürlich auch ein Stück weit mit. Über gut 75 Minuten hat man so den Gästen kaum Chancen erlaubt und - zwar ob des Einsatzes von Zoller, den man durchaus hätte abgreifen können - glücklich das zweite Tor nachgelegt. Danach jedoch der einzige Punkt an dem mir noch eine Weiterentwicklung fehlt: Man hat wieder verwaltet und damit den Gegner nochmal ins Spiel zurückgeholt. Dass es dann noch den für Kiel obligatorischen Elfeter gibt (den man übrigens so pfeifen kann, da Petersen sich sofort so entschied und die Bilder zumindest nicht zweifelsfrei widerlegen, dass der Schiedsrichter mit seiner Einschätzung falsch lag - selbst ich habe bei mindestens einer Einstellung den Eindruck, das Leitsch mit der Hand dran ist), führt dann zu dem oben angegebenen Gezitter.

    Schwamm drüber. Drei Punkte ins Osternest gepackt und der HSV und Kiel müssen jetzt erstmal nachlegen. Apropos Nachlegen: Das müssen wir jetzt gegen Paderborn auch. Dann kann es tatsächlich was werden mit Aufstieg und Radkappe.
    Jannek und Scheffkoch gefällt das.
  8. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Alles Andere wäre ja auch langweilig, und nicht der VfL. :banane2:
    Scheffkoch gefällt das.
  9. MarWiBo

    MarWiBo Moderator

    Aber doch irgendwie nerven- und herzschonend...
  10. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Alles eine Frage der Gewohnheit und des Alters. :kopfball::a055:
    OKM und Scheffkoch gefällt das.
  11. HagenvonBochum

    HagenvonBochum unserVfL.de User

    [​IMG]Wer nerven- und herzschonend mag, sollte nicht zum VfL gehen (demnächst wieder)
    OKM und Scheffkoch gefällt das.
  12. MarWiBo

    MarWiBo Moderator

    Aquadrom... Das waren noch Zeiten... oder Eistreff... ach ja...
  13. Jannek

    Jannek unserVfL.de User

    MarWiBo, das war eine der stärksten Mannschaften der zweiten Liga, die da gut 70 Minuten lang dominiert wurde. Dass man nach dem sehr ärgerlichen Elfer noch mal zittern musste, gehört auch zur Stärke der Liga (siehe heute HSV). Ich bin so was von zufrieden. Läuft richtig gut und Reis ist ein ritterlicher Trainer: Lobt gefühlte zwanzig Mal die Qualität des besiegten Gegners bei der PK.
    OKM und Scheffkoch gefällt das.
  14. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Bin sehr beeindruckt!
  15. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  16. Hoffi65

    Hoffi65 unserVfL.de User

    Haben wir neuerdings ein Abo auf Petersen als Schiri? Ist ja gruselig. Und beim besten Willen, für das Handspiel brauchte man sicher eine Lupe, zumal der Ball einfach weiter flog, ohne auch nur minimal die Richtung zu ändern. Aber es hat Kiel nix genützt.
    Scheffkoch gefällt das.
  17. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Er hat gegen den VfL immer mindestens 1 krasse Benachteiligung. Ich mag ihn wie Zahnschmerzen
  18. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Schießt ihr euch nicht ein wenig dolle auf den Mann ein ? Soo oft pfeift er den VfL jetzt nicht.

    Unbenannt.jpg
  19. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Mir Missfallen halt seine Leistungen, vornehmlich gegen den VfL
    Hoffi65 gefällt das.
  20. panther

    panther Fanclub-Mitglied

    Ich kann ihn wahrlich auch nicht leiden, aber was er hat diesmal gegen uns gepfiffen?
    - Er hat Zoller nicht zurückgepfiffen, dies hätten mindestens 75 % der anderen Schiris getan.
    - Er hat das Handspiel gepfiffen, weil er es so sah. Wo war der VAR, er hätte eingreifen können und Petersen bitten können, es sich noch einmal anzuschauen. ( Übrigens auch kaum Proteste der Bochumer z.B. mit der Bitte den VAR zu befragen)

    Also diesmal fand ich ihn nicht contra-VFL

Diese Seite empfehlen