Verjagen wir ein wenig das Abstiegsgespenst im Geisterspiel gegen Heidenheim?

Dieses Thema im Forum "Anpfiff" wurde erstellt von BomS, 11. März 2020.

?

Wie endet das Geisterspiel gegen Heidenheim?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 13. März 2020
  1. Sieg

    4 Stimme(n)
    66,7%
  2. Unentschieden

    2 Stimme(n)
    33,3%
  3. Niederlage

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. BomS

    BomS Administrator

    1.FCHeidenheim_zuHause-1920.jpg

    Liebe Freunde des Geisterspiels gegen Heidenheim,


    am 26. Spieltag trifft unser VfL im Geisterspiel vor leerer Kulisse, bedingt durch den Corona-Virus, zu Hause auf den 1. FC Heidenheim. Am vergangenen Wochenende holten wir einen Punkt durch ein 0:0 vor gefüllten Zuschauerrängen beim SV Darmstadt 98. In der Tabelle stehen wir auf Platz 15 mit 40:45 Toren bei 28 Punkten und stehen drei Punkte vor dem 16. aus Wehen-Wiesbaden und nur vier Punkte vor den punktgleichen Clubs auf Platz 17 und 18, Karlsruhe und Dresden. Unser letztes Heimspiel endete leider nur 4:4 gegen den SV Sandhausen, in dem wir es schafften, eine zweimalige Zwei-Tore-Führung herzuschenken. Seit nunmehr vier Heimspielen sind wir mittlerweile sieglos und stehen in der Heimtabelle bei 28:27 Toren und 16 Punkten auf Platz 13. In der Rückrundentabelle findet sich der VfL auf Platz 15 mit 10:14 Toren und acht Punkten wieder. Bester Torschütze ist weiterhin Ganvoula mit 11 Toren. Ihm folgt Blum mit neun Toren. Blum, der neben neun Toren auch 10 Torvorlagen auf dem Konto hat und Ganvoula stehen auch weiterhin auf den Plätzen 2 und 3 in der Scorerliste der 2. Bundesliga.

    Heidenheim zuletzt mit 3:1 gegen den Karlsruher SC
    Gegner Heidenheim gewann am vergangenen Wochenende mit 3:1 gegen den Karlsruher SC zu Hause. In der Tabelle stehen die Heidenheimer auf Platz 4 mit 34:26 Toren und 41 Punkten und sind drei Punkte hinter dem 3. aus Hamburg. Auswärts unterlag die Schmidt-Elf zuvor dem SV Darmstadt 98 mit 0:2. In der Auswärtstabelle stehen die Heidenheimer auf Platz 5 mit 12:15 Toren bei 16 Punkten aus bislang 12 Spielen bei ausgeglichener Bilanz mit vier Siegen, vier Unentschieden und vier Niederlagen. In der Rückrundentabelle steht der 1. FCH auf Platz 5 mit 10:9 Toren bei 14 Punkten. Bester Torschütze ist Kleindienst mit 12 Toren. Die meisten Treffer bereitete Schnatterer vor, der trotz seines Alters immer noch unersetzlich ist und sieben Tore bereits auflegte.

    Ein Neuzugang im Winter
    Heidenheim verstärkte sich im Winter mit Mohr von der SpVgg Greuther Fürth. Den Verein verließen auf Leihbasis Steurer (war verliehen an den KFC Uerdingen, wurde weiterverliehen an Preußen Münster), Biankadi (Eintracht Braunschweig) und Schmidt (Dynamo Dresden).

    Im Hinspiel siegte der VfL
    Das Hinspiel gewann der VfL bei heimstarken Heidenheimern mit 3:2 nach Toren von Zoller, Blum, einem Anschlusstreffer von Leipertz sowie weiteren Treffern von Ganvoula für uns und Schimmer auf Heidenheimer Seite. Insgesamt standen sich beide Vereine bislang 11mal im Unterhaus gegenüber bei fünf Bochumer Siegen, zwei Unentschieden und vier Niederlagen sowie 18:18 Toren. In Bochum gewann der VfL von bislang fünf Partien drei Spiele bei einer Niederlage und einem Remis bei 9:5 Toren. In der vergangenen Spielzeit gewannen wir mit 1:0 durch ein Tor von Lee.

    Riemann fällt aus – Blum wackelt
    Der Einsatz von Blum dürfte am Samstag abermals bedenklich wackeln. Sollte er ausfallen, dürfte Zoller wieder seinen Platz einnehmen. Bapoh fehlt sowieso weiterhin und Decarli ist weiterhin erkrankt. Riemann hat zudem Knieproblem. Gamboa droht eine Gelbsperre. Somit dürfte bis auf die Umstellung von Zoller auf Blum die gleiche Elf wie in Darmstadt zu erwarten sein, also folgende Elf:
    Drewes – Gamboa, Lampropoulos, Leitsch, Danilo Soares – Tesche, Losilla, Janelt – Osei-Tutu, Zoller (Blum) – Ganvoula.

    Hüsing weiterhin gesperrt
    Thiel ist der einzig Langzeitverletzte bei Heidenheim. Hüsing sitzt außerdem eine Rotsperre ab. Mohr droht als einzigem Spieler eine Gelbsperre. Die Elf von Karlsruhe könnte auch am Samstag auflaufen, also folgende Formation:

    Müller – Busch, Mainka, Beermann, Theuerkauf – Dorsch – Schnatterer, Kerschbaumer, Griesbeck – Leipertz, Kleindienst.

    Wie endet das Geisterspiel?
    Einen 12. Mann wird der VfL am Samstag nicht haben, auf den man setzen kann. Leider! Daher muss die Elf den Bock auch zu Hause allein umstoßen und Heidenheim niederringen. 2:1 für uns!
  2. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Wir stehen alle vor Neuland.
    Für die Mannschaften ist es etwa so wie ein normales Trainingsspiel.
    Und dementsprechend ist auch alles möglich.
    Jetzt wird man sehen wie die Mannschaft mental drauf ist.
    HEIMSIEG!!!
  3. B24unsereheimat

    B24unsereheimat unserVfL.de User

    Vielleicht sollte der VfL überlegen alle noch in der a-jgd Spielfähigen Spieler erstmal bei der A-jgd zu lassen, zusätzlich wellers und gyamfi dahin schicken (natürlich mit denen sprechen), Lust nimmt nicht mehr am profitraining teil bis Saisonende. Dann hast du für den Fall der Fälle zumindest Grave, wellers, gyamfi, bella-kotchap, kokovas und römling sowie aus der u19 z.B. holtkamp u.a. spielbereit. Muss sich ja auch nicht jeder im Kader angesteckt haben. 11 Mann bekommst du dann schon irgendwie spielbereit.
  4. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Ich glaube so ein "Geisterspiel" ist ein Mentalitätsspiel. Da wird sich zeigen, wer motiviert ist und wer sich motivieren lassen muss. Das fängt schon beim Gang durch den Tunnel an. Das kann zäh und langweilig wie Billigkaugummi werden. Ich denke auch für die Gastmannschaft wird das einfacher, zumal die Heidenheimer in der deutlich komfortableren Situation sind.

    Ich hoffe unsere Männer haben verstanden, und spielen ein Spiel als wäre es ihr letztes Spiel. Quasi 11 Mann allein im Wald.
  5. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Nun, es wird die Athmosphäre fehlen, gleichwohl sollte unser Team genug Luft haben, um den 3er gegen Hheim trotzdem einzufahren. In Dstadt haben sie sich lediglich offensiv zu ungeschickt angestellt. Gefallen hat mir aber, dass sie, von der Eckenserie abgesehen den Gegner vor allem in HZ 2 weitgehend vom eigenen 16er ferngehalten haben. Ein grosser Verdienst unseres sonst so undisziplinierten MFs und der Offense, die ordentlich auch nach hinten gearbeitet haben. Das macht Mut gegen die sehr starke Offensive von Hheim.
  6. B24unsereheimat

    B24unsereheimat unserVfL.de User

    Naja problematisch ist, dass die Ausrede für das Versagen bereits geliefert wurde (fehlende Atmosphäre). Immer wenn der Mannschaft im Vorfeld eine Möglichkeit geboten wurde, eine Ausrede fürs eigene Versagen zu finden, habe sie diese Einladung dankend angenommen. Daher glaube ich, dass es gegen Heidenheim nichts zu holen gibt und hinterher die fehlenden Fans als Ausrede angeführt werden.
  7. Lufi

    Lufi Fanclub-Mitglied

    Dürfen sie erst einmal spielen, bevor wir über "Ausreden" diskutieren?
    Scheffkoch gefällt das.
  8. B24unsereheimat

    B24unsereheimat unserVfL.de User

    Natürlich, ich lasse mich auch gerne eines besseren belehren. Wir wissen doch aus der Erfahrung der letzten Jahre, was wahrscheinlich Samstag passieren wird.
  9. Lufi

    Lufi Fanclub-Mitglied

    Ich weigere mich einfach, ständig nur negativ zu denken, denn dann können wir den Spielbetrieb auch einstellen.
    Charly Böttcher gefällt das.
  10. Jannek

    Jannek unserVfL.de User

    Geisterspiel gegen das Abstiegsgespenst? Sehr spooky hier. Aber kein Problem, denn: Who you gonna call? Ghostbusters [​IMG] ...
    Scheffkoch gefällt das.
  11. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    I ain't 'fraid of no ghost...:eek:
    Jannek gefällt das.
  12. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Einstellen? Auf keinen Fall.
    Es wird weiter gegeistert. Einstellen nur wenn ALLE Mannschaften mitziehen.
    :avatar5:
  13. Slyer.

    Slyer. Fanclub-Mitglied

    Also meine BeGeisterung sieht anders aus.

    Ich denke da an ein müdes nullnull, befürchte jedoch ein Schnatterernulleins, hoffe aber dennoch auf 3 Punkte. Egalwie.
    Scheffkoch gefällt das.
  14. panther

    panther Fanclub-Mitglied

    3:0 oder 0:3
  15. Hoffi65

    Hoffi65 unserVfL.de User

    Es wird sich zeigen, welche Mannschaft mit dieser Situation besser klar kommt. Das so etwas keine Sache der Liga oder Wettbewerbs ist, haben die Dortmunder gestern gezeigt. Ohne Kulisse ist es ganz was anderes.
    Ich hoffe, unsere Jungs sind mental stabil genug und sorgen für Tore und Punkte.
    Ich tippe auf ein 3:1 für den VfL
  16. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Hoffentlich sind wir nach dem Spiel begeistert, und nicht entgeistert.
    Jannek, Charly Böttcher und Kalimero69 gefällt das.

Diese Seite empfehlen