VfL nimmt Robert Zulj unter Vertrag

Dieses Thema im Forum "Profis" wurde erstellt von Herr Bert, 2. September 2019.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Offenbar hat der VfL Bochum nach Manuel Wintzheimer (ausgeliehen vom HSV) noch ein weiteres Eisen im Feuer. Wie Liga-Zwei.de berichtet, sollen die Bochumer an Hoffenheims Offensivspieler Robert Zulj interessiert sein. Wie wir erfahren haben, finden gerade Gespräche statt. Zulj spielte in der vergangenen Saison beim 1. FC Union Berlin.

    Quelle: Reviersport.de

    Spielerprofil
  2. OKM

    OKM Moderator

    Kommt wohl nun nicht laut Reviersport
  3. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Am Montag kamen auch Gerüchte auf, dass der VfL sich für Robert Zulj interessiert. Der Österreicher gehört der TSG Hoffenheim, spielt dort aber keine Rolle. Nach unseren Informationen bestand seitens der Bochumer Interesse, eine Verpflichtung ist aber offenbar vom Tisch.

    Quelle: Reviersport.de
  4. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Eigentlich schade. Ein interessanter Spieler, wie ich meine.
  5. MarWiBo

    MarWiBo Moderator

    Allerdings hätte sich mir die Frage gestellt, weshalb noch ein Mittelfeldspieler kommen sollte.
  6. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Es erübrigt sich zwar, aber er ist ein durchaus torgefährlicher 10er oder 2. Spitze mit guten Standards.
  7. BomS

    BomS Administrator

    Könnte ich dir erklären: Maier und auch Eisfeld kommen nicht (mehr) an in Bochum und da erwarte ich auch nichts mehr von. Saglam stagniert leider (auch) und wäre mir für mich sogar ein Kandidat für einen Wechsel heute gewesen, da er selbst heute nicht mal gebraucht als eigentlicher Zehner nach Maiers Auswechslung. Zulj hingegen ist ein guter Mann für genau diese Nahtstelle im offensiven Mittelfeld und hätte unsere Offensive durchaus beleben können. Auf dem Schirm hatte ich ihn schon im Winter.
    nimra68 gefällt das.
  8. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Im Nachhinein betrachtet, war da wohl der Wunsch Vater des Gedankens, und finanziell wohl überhaupt nicht darstellbar. Der Spieler hat noch einen Vertrag bis 2020 in Hoffenheim, war bis zum 30.06.2019 an Union Berlin verliehen. Die konnten oder wollten ihn nicht verpflichten. Da soll der VfL eine Alternative sein ?
  9. Chamberlain1848

    Chamberlain1848 unserVfL.de User

    An sich wäre Zulj eine wirklich gute Verstärkung gewesen, aber dann hätten wir noch einen gehabt, der auf der 10 bzw. als Hängende Spitze zuhause ist. Und da haben wir sowieso ein Überangebot. Von der gebotenen Qualität auf dieser Position möchte ich aber nicht sprechen...
  10. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Berlin wollte ihn behalten, war aber zu teuer. bzw. Hoffenheim wollte zu viel Geld. Wenn die ihn aus wirtschaftlichen Gründen nicht verpflichten konnten, frage ich mich wer auf die Idee gekommen ist den Spieler mit dem VfL in Verbindung zu bringen.

    *Update: Die Ablöse soll bei rund 2,5 Millionen gelegen haben.
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2019
  11. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Eben! War unrealistisch.
  12. BomS

    BomS Administrator

    Jetzt hat Zulj aber gar nichts. Außer Trainingsgruppe 2 in Hoffenheim. Auch keine gute Lösung.
  13. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Sein Problem. Zumindest bis Weihnachten. Es mag aber auch an seinem Arbeitgeber gelegen haben.
  14. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Sicher nicht, aber wenn der Verein 2,5 Mio. will, bleibt er halt. Die Gage in der 1. Liga bei Hoffenheim dürfte ein Vielfaches höher sein, als bei uns.
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2019
    Scheffkoch gefällt das.
  15. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Der VfL Bochum 1848 hat Robert Zulj unter Vertrag genommen. Der 27-jährige Österreicher kommt von der TSG 1899 Hoffenheim, deren Trikot er seit 2017 getragen hat. In der vergangenen Saison war der ehemalige U21-Nationalspieler mit kroatischen Wurzeln an den 1.FC Union Berlin ausgeliehen; mit den „Eisernen“ schaffte Zulj den Aufstieg in die Bundesliga. Der neue Kontrakt hat eine Gültigkeit bis zum 30.06.2023.

    In der deutschen Bundesliga hat Zulj bislang fünf Spiele absolviert, in Österreichs Eliteklasse waren es sogar 105 Spiele, in denen er 37 Treffer erzielen konnte. In der 2. Bundesliga kommt er auf 114 Spiele, die meisten davon bestritt er für die SpVgg Greuther Fürth. Dabei gelangen dem 1,89 m großen Mittelfeldspieler 23 Tore. Fürth war seine erste Station in Deutschland, zuvor kickte er in seiner Heimat für den SV Ried und Red Bull Salzburg. Fußballerisch ausgebildet wurde Robert Zulj zunächst in seinem Geburtsort, beim FC Wels. Über die Fußballakademie Linz schaffte der damals 18-Jährige den Sprung zum SV Ried.

    Zulj hat 2019 nicht nur in beiden Relegationsspielen für Union Berlin gegen den VfB Stuttgart mitgewirkt und ist am Ende als Dritter der 2. Bundesliga aufgestiegen, er ist zudem bereits einmal Österreichischer Meister (mit Salzburg, 2013/14) und zweimal ÖFB-Pokalsieger (Ried: 2011, Salzburg: 2014) geworden. Die Nationalmannschaftskarriere weist 17 Spiele fÖsterreichs U21 aus, fünf Tore stehen zu Buche.

    Sebastian Schindzielorz, VfL-Geschäftsführer Sport, fasst das Profil des Neuzugangs zusammen: „Robert Zulj ist technisch stark und physisch präsent. Durch seine Größe kann er Duelle in der Luft für sich entscheiden, ist aber auch am Boden ein Spieler, der durch Spielübersicht und Zweikampfstärke auffällt. Für einen Mittelfeldspieler sind 50 Tore in rund 220 Spielen zudem eine richtig gute Quote. Er kennt die Zweite Liga und ihre Anforderungen und wird mit seinen Qualitäten unserer Mannschaft weiterhelfen.“

    SPIELERDATEN ROBERT ZULJ

    Geburtsdatum/-ort: 05.02.1992 in Wels (AUT)
    Größe: 1,89 m
    Gewicht: 89 kg
    Nationalität: Österreich/Kroatien

    Bundesliga Spiele/Tore: 5/0
    2. Bundesliga Spiele/Tore: 114/23
    Bundesliga AUT Spiele/Tore: 105/27
    Länderspiele/Tore: 17/5 (U21), 3/0 (U20), 4/2 (U19), 5/1 (U18)

    Bisherige Vereine: TSG 1899 Hoffenheim (2017-20), 1.FC Union Berlin (2018/19), SpVgg Greuther Fürth (2014-17), RB Salzburg (01/2014 - 07/2014), SV Ried (2010-14), Fußballakademie Linz (2006-10), FC Wels (1999-2006)
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2020
    aniger60 gefällt das.
  16. nimra68

    nimra68 unserVfL.de User

    wir sollten so langsam ein Tippspiel für potentielle Neuzugänge einführen :grin:
    da haben einige hier eine bessere Kristallkugel als die Presse...
    na denne viel Glück und viele Rückrunden-Kisten Robert.....
    Jannek gefällt das.
  17. BomS

    BomS Administrator

    Wenn meinst du mit der Kristallkugel? Mich etwa? Ich hatte es die ganze Zeit im Gefühl, auch, dass beide Seiten im Sommer etwas traurig waren, dass der Transfer nicht dort bereits über die Bühne. Die neue Laufzeit spricht für große Vorschusslorbeeren ihm gegenüber, aber Zulj wird sicher nichts verlernt haben und uns weiterhelfen.
  18. nimra68

    nimra68 unserVfL.de User

    ja du warst es...war nur zu faul es noch mal nachzugucken wer es gestern prophezeit hat;)

Diese Seite empfehlen