Westfalenpokal: Frauen 2022

Dieses Thema im Forum "Frauen und Mädels" wurde erstellt von Herr Bert, 24. August 2021.

  1. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Die Frauen des VfL Bochum 1848 haben die erste Runde des Westfalenpokals gemeistert und stehen nach einem 1:0-Erfolg beim Titelverteidiger SSV Rhade aus der Westfalenliga im Achtelfinale. Anna Maiwald erzielte Mitte des ersten Durchgangs den goldenen Treffer für das Team von Dimitrios Pappas, der sich noch ein wenig mehr Konsequenz gewünscht hätte.

    SSV Rhade vs. VfL Bochum 1848 - 0:1 (0:1)

    Zwei unterschiedliche Hälften sah Trainer Dimitrios Pappas bei seinem Pflichtspieldebüt im Westfalenpokal von seiner Elf. Im ersten Abschnitt kontrollierte der VfL, dem noch einige Spielerinnen angeschlagen fehlen, das Geschehen und erspielte sich einige Gelegenheiten. Eine davon nutzte Anna Maiwald nach überlegter Vorarbeit von Mara Wilhelm mit einem platzierten Abschluss zur Pausenführung (26.). Aber das Pappas-Team verpasste es, nachzulegen.

    Das hätte in einer nicht mehr so dominanten zweiten Halbzeit, in der sich die VfL-Frauen zunächst etwas auf der knappen Führung ausruhten, auch nach hinten losgehen können. Der SSV Rhade musste etwas tun und versuchte, mit vielen langen Bällen Unruhe in der VfL-Hintermannschaft zu stiften. Mit der Zeit bekam Pappas‘ Team die Partie wieder zunehmend in den Griff und brachte das Ergebnis dann relativ problemlos über die Zeit, auch wenn bei einigen Kontermöglichkeiten die vorzeitige Entscheidung ausgelassen wurde.

    Am kommenden Wochenende startet dann auch die Regionalliga West, wo es der VfL bei Arminia Bielefeld gleich mal mit einem Absteiger und Mitfavoriten zu tun bekommt (29. August, 13 Uhr).

    Das sagt der Trainer

    Dimitrios Pappas: „In der ersten Hälfte haben wir gut gespielt, in der zweiten dann nicht mehr so. Da gab es eine Phase, in der Rhade mit langen und zweiten Bällen für Unordnung gesorgt hat. Davon haben wir uns etwas anstecken lassen und unsere Linie verloren. Wir haben aber kaum etwas zugelassen und es am Ende verpasst, den Sack zuzumachen. Daran müssen wir arbeiten. Doch wir haben das erste Pflichtspiel gemeistert, jetzt kann der Ligastart kommen. Wir sind heiß.“

    Statistik

    VfL:
    Härling – Angrick, Wilhelm, Radke, Kato, A. Kirsten (87. J. Kirsten), Yaprak (62. Öncü), Maiwald (75. Rybacki), Hünnemeyer, Schmidt, Fölsing

    Tor: 0:1 Maiwald (26.)
    Hoffi65, Charly Böttcher und aniger60 gefällt das.
  2. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    1.jpg

    Unsere Frauen treten morgen im Finale des Westfalenpokals bei der Spielvereinigung Berghofen an! Wir wünschen ganz viel Erfolg für das Endspiel! Gespielt wird um 19:30 Uhr auf dem Sportplatz Berghofer Straße in Dortmund. Der FLVW bietet einen Livestream zur Partie an.

    Den Link findet ihr hier
    https://bit.ly/Westfalenpokalefinale_VfL_Frauen
  3. aniger60

    aniger60 Moderatorin

  4. aniger60

    aniger60 Moderatorin

    Unsere Mädels verlieren leider nach Elfmeterschießen :wtf:
  5. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

  6. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Immerhin 11m-Schiessen.
  7. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Das dürfte der Trainer ganz anders sehen. Die Bochumer Mädels liegen im Ligabetrieb über 20 Punkte vor den Berghofenerinnen. Die Bochumerinnen sind in die 2. Liga aufgestiegen.
  8. Scheffkoch

    Scheffkoch unserVfL.de User

    Schon klar. Habe das Spiel nicht sehen können, aber gelesen, dass der Spielverlauf ein ganz anderes Ergebnis möglich gemacht hätte. Und der Trainer ist mit allem anderen als einem Sieg sowieso nicht zufrieden.
  9. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Ich habe nur das Elfmeterschießen gesehen, allein das war eine Katastrophe.
    aniger60 gefällt das.
  10. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Und woher nimmst Du diese Aussage? Verzichtet Köln auf den Aufstieg?
  11. MarWiBo

    MarWiBo Moderator

    Selbst dann wäre der VfL nicht aufgestiegen, sondern müsste eine Aufstiegsrelegation gegen Saarbrücken spielen. ;)
  12. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Das ist ja bekannt. Ich kannte den Gegner nicht aber man muss über die Relegation.
    Aber die Aussage klang so überzeugend das ich das schon fast für bare Münze genommen hätte.
  13. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Ich bin/war auch überzeugt davon, allerdings ist die U 17 aufgestiegen, und nicht die 1. Frauen. :s022:

    Köln darf nicht aufsteigen, weil die 1. Mannschaft von denen in der 1. Liga spielt. so hab ich das zumindest verstanden. Allerdings führt der DFB doch die Kölnerinnen in den Aufstiegsrunde.
    https://www.dfb.de/2-frauen-bundesliga/aufstiegsspiele/?no_cache=1
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2022
  14. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Muss der DFB ja auch machen. Es ist ja die Zweitvertretung. Und die darf in die 2. Bundesliga aufsteigen.
  15. Herr Bert

    Herr Bert Administrator

    Ich könnte schwören, dass ich irgendwo gelesen hatte, die Kölnerinnen dürfen nicht aufsteigen, weil eine Klasse zwischen den beiden Mannschaften sein muss. Odda ich hab`datt geträumt.
  16. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    Alles gut.
    Ich träume ja auch manchmal. Für mich war das Pokalspiel in Dortmund
    auch schon vor dem Anpfiff gewonnen.
    Das mussten dann die Mädels auch gedacht haben.

    So sind die Kölner für die nächste Saison aus dem Weg.
    Also drücke ich den Mädels für die neue Saison dann wieder die Daumen.
  17. Charly Böttcher

    Charly Böttcher Fanclub-Mitglied

    DFB Pokal 2022/23 Frauen
    20.–22.08.2022 Holstein Kiel vs. VfL Bochum


    Die Mädels sind trotz verlorenem Finale im Pokal weil Köln II nicht im Pokal spielen darf.
    Bochum gilt dann als Nachrücker.
    aniger60 und Herr Bert gefällt das.

Diese Seite empfehlen